SPRACHFERIEN: INFORMATIONEN FÜR ELTERN

Sicher nach England reisen, aktiv Englisch lernen und mit Freunden London entdecken: Sprachreisen mit S-E-T sorgen für Lernerfolg und Ferienspaß gleichermaßen! Wir möchten den Schülern in ihren Ferien die Sprache möglichst spielerisch, d.h. abseits des typischen Klassenzimmers nahebringen. Deswegen bestehen sowohl der Sprachunterricht am Vormittag als auch das Programm am Nachmittag aus viel Projektarbeit und kommunikativen Elementen.

Dank unserer Erfahrung aus über 25 Jahren Schulfahrten nach England mit jährlich über 40.000 Schülern können wir auf die besten Kontakte und Partner zurückgreifen: So arbeiten wir zum Beispiel seit vielen Jahren mit Schauspielern an Shakespeare’s Globe Theatre zusammen und entwickeln mit diesen Theater-Workshops für Schüler. Auch beim Cricket-Training oder dem typisch englischen Afternoon Tea kombinieren wir Freizeitaktivitäten mit englischer Sprache und Kultur.

Ein weiterer Pluspunkt unserer Fahrten ist die durchgängige Begleitung und Betreuung durch erfahrene deutsche Lehrer. Sie kennen die Bedürfnisse von Jugendlichen auf Fahrten ohne Eltern, sind Ansprechpartner bei Problemen und Fragen – können aber auch Grenzen setzen, was auf Ferienfahrten sonst nicht immer gegeben ist.

Ihre Ansprechpartnerin
Charlotte Stangier

Charlotte Stangier

Educational Director

T 0421 / 30882-49
stangier@s-e-t.de

Sprachreisen mit S-E-T: Konzept

Mit dem Fokus auf Sprache, Kultur und Erlebnis organisiert S-E-T Studienreisen seit über 25 Jahren Schulfahrten nach England: Jährlich fahren viele tausend Schüler mit uns auf Erkundungstour durch England, sie lernen in Gastfamilien das englische Alltagsleben kennen und erleben die Großstadt London. Unser oberstes Ziel ist es stets, den Schülern nicht nur Sehenswürdigkeiten zu zeigen, sondern sie aktiv ins englische Leben einzubinden und ihnen Programme anzubieten, bei denen sie selbst mit dem Land und Menschen in Kontakt kommen und Unsicherheiten oder Sprachbarrieren abbauen.

Unsere vielen Kontakte zu Partnern in Deutschland und Bildungsanbietern in England nutzen wir auch für unsere Sprachreisen: Wir möchten den Schülern in ihren Ferien die Sprache möglichst spielerisch, d.h. abseits des typischen Klassenzimmers nahebringen. Deswegen bestehen sowohl der Sprachunterricht am Vormittag als auch das Programm am Nachmittag aus viel Projektarbeit und kommunikativen Elementen.

Der Sprachunterricht findet in Zusammenarbeit mit einer renommierten Londoner Sprachschule statt. Die Lehrkräfte sind alle englische Muttersprachler und zertifizierte Englischlehrer. Der Unterricht für die einwöchige Sprachreise wurde in Zusammenarbeit mit deutschen Englischlehrern entwickelt und vertieft sowohl sprachlich als auch inhaltlich die vorhandenen Kenntnisse. Außerdem werden jene Fähigkeiten besonders trainiert, die für den deutschen Unterricht wichtig sind, aber oft zu kurz kommen: So stehen vor allem das freie Sprechen und Projektarbeit in kleinen Gruppen im Vordergrund.

Uns ist es wichtig, den Jugendlichen auf ihrer Ferienreise freien Raum für eigene Entdeckungstouren und Zeit für das Gemeinschaftserleben zu geben. Zugleich möchten wir aber auch eine sichere Fahrt gewährleisten. Deswegen wird die Fahrt von erfahrenen, deutschen Lehrkräften begleitet und für die Unterbringung haben wir ein modernes Hostel ausgesucht, das bestens auf die Bedürfnisse von Jugendlichen eingestellt ist. Neben dem Sprachunterricht und den Mahlzeiten (Frühstücksbuffet, warmes Mittagessen, Abendbuffet mit kalten und warmen Speisen) können die Schüler hier auch wunderbar ihre Freizeit verbringen: Sie können im angrenzenden Park Sport treiben und in den gemütlichen Gemeinschaftsräumen einfach gemeinsam „chillen“, Gesellschaftsspiele spielen oder englische Filme anschauen.

Bestandteile der Sprachferien

Moderner Reisebus und englandkundige Fahrer

Wir stellen moderne und sichere Reisebusse mit erfahrenen Busfahrer, die die Schüler ohne Umsteigen von ihrem Heimatort in Deutschland zur Unterkunft in England bringen.

Erfahrene Englischlehrer als Betreuer

Die Fahrten werden von der Abreise in Deutschland bis zur Rückkehr betreut von jeweils zwei erfahrenen Englischlehrerinnen und Englischlehrern. Sie haben bereits viele Klassenfahrten nach England betreut und kennen sich mit der Begleitung von Jugendlichen sowie vor Ort in London bestens aus. Durch diese erfahrene Betreuung haben die Kinder jederzeit Vertrauenspersonen vor Ort, die ihnen auch bei Problemen (nicht nur sprachlicher Art!) helfen können. So wissen Sie Ihre Kinder jederzeit in sicheren Händen!

Unterbringung: Hostel „Via Lewisham“ in London

Als Unterbringung haben wir ein neues und modernes Hostel gewählt: Gerade einmal 15 Minuten per Bahn vom Stadtzentrum entfernt und doch mitten in einem Park gelegen bietet das großzügige „Via Lewisham“ mit seinen verschiedenen Gemeinschaftsräumen den Jugendlichen eine gemütliche Basis für ihre Ferienreise.

Verpflegung

Im Hostel gibt es Vollpension mit drei reichhaltigen Mahlzeiten am Tag: Morgens ein Frühstücksbuffet mit einer Auswahl an kalten und warmen Getränken, Müsli und Cornflakes sowie Toast, Marmelade, Käse und Schinken, mittags es ein warmes Tellergericht und abends ein Buffet mit einer Auswahl an kalten und warmen Speisen. Die Jugendlichen können sich hier mit gutem Essen richtig satt essen und müssen nicht ihr Geld für „junk food“ der bekannten Fast-Food-Ketten ausgeben.
Nahrungs-Unverträglichkeiten, Allergien oder bestimmte Einschränkungen können Sie direkt bei der Anmeldung mit angeben und diese werden von der Hostel-Küche berückichtigt.

Sprachschule und Unterricht

Wir arbeiten in London mit einer renommierten Sprachschule zusammen: Die Lehrkräfte sind alle Muttersprachler und zertifizierte Englischlehrer. Der Unterricht wurde in Zusammenarbeit mit deutschen Lehrern konzipiert und setzt dadurch inhaltlich und sprachlich an den vorhandenen Kenntnissen der Schüler an und vertieft diese. Es werden jene Fähigkeiten besonders trainiert, die für den deutschen Unterricht wichtig sind, aber oft zu kurz kommen: So stehen vor allem das freie Sprechen und Projektarbeit in kleinen Gruppen im Vordergrund. So gehen die Teilnehmer dann bestens vorbereitet ins neue Schuljahr.

Lernkonzept und Nachmittagsprogramm

Wir möchten den Schülern in ihren Ferien die Sprache möglichst spielerisch, d.h. abseits des typischen Klassenzimmers nahebringen. Deswegen bestehen sowohl der Sprachunterricht am Vormittag als auch das Programm am Nachmittag aus viel Projektarbeit und kommunikativen Elementen. Nachmittags sollen die Schüler zwar auch Londons Sehenswürdigkeiten kennenlernen, sich zugleich aber auch aktiv mit der Sprache auseinandersetzen: Dies gelingt etwa beim Theater-Workshop mit englischen Schauspielern in Shakespeare’s Globe Theatre oder bei Cricket-Training im Londoner Traditionsclub „Lord’s“. Außerdem steigen die Kinder auch in die englische Geschichte ein wie etwa beim Besuch des Tower of London (William the Conqueror 1066), bei der Besichtigung des Royal Pavilion in Brighton (ein Beispiel monarchischen Prunks) und des Segelschiffs Cutty Sark (Englands Seehandel) sowie beim Royal Observatory, der der Ausgangspunkt unserer heutigen Zeitrechnung ist.

Gruppenerlebnis

Dank unserer Erfahrung aus jahrelanger Organisation von Schulfahrten wissen wir, wie wichtig das Gemeinschaftserlebnis ist. Deswegen gibt es ein einheitliches Reiseprogramm für alle Teilnehmer und alle Besichtigungen und Aktivitäten sind im Reisepreis enthalten. Besuche wie der Tower of London oder Aktivitäten wie der Theater-Workshop im Globe Theatre sind Bestandteil der Reise und müssen nicht teuer hinzugebucht werden.