STONEHENGE

Antiker Mondkalender, Kultstätte, Heilungs-Zentrum oder Tempel-Anlage? Es gibt weltweit nur wenige Bauwerke, deren ursprüngliche Bedeutung so verschieden diskutiert und erforscht wird wie die von Stonehenge. Dabei kennt fast jeder das Bild der riesigen Steinkolosse, die im Südwesten Englands nahe der Stadt Salisbury angeordnet sind.

Das neue Besucherzentrum von Stonehenge ist gerade auch auf Schülerinnen und Schüler ausgerichtet und erklärt neben den verschiedenen Theorien und Mythen, die sich um die Stein-Anlage ranken, auch das Leben der Menschen zur Entstehungszeit des großen Steinkreises. Es macht die Besucher selbst zu kleinen Forschern und Entdeckern und gibt Einblick in eine faszinierende Forschungsstätte.

  Stonehenge mit S-E-T

Als Ausflugsort von

Stonehenge mit Schülern

  • Altersgruppen: Stonehenge ist für Schüler aller Altersgruppen ein Erlebnis – und das nicht nur als Foto-Stopp vor den berühmten Steinen. Während die jüngeren die nachgebauten Hütten erforschen und sich ins Leben zur Entstehungskreis des Steinkreises zurückversetzen, wird für die älteren Schüler der Mythos Stonehenge mit all seinen Facetten und offenen Fragen präsentiert.
  • Geschichte erleben: Mit Videos und Animationen, nachgebauten Hütten und Ausgrabungsfunden: Mit viel Liebe zum Detail gelingt es den Ausstellern, die Geschichte und den Mythos von Stonehenge aktiv erlebbar zu machen.
  • Ausflugs-Kombi: Machen Sie den Tag zu einer Zeitreise und fahren Sie nach der Besichtigung weiter nach Bath: Bei der Besichtigung der Roman Baths tauchen die Schüler auch tief in die Geschichte der römischen Siedlungen in England ein.
Schulfahrt England: Ausflug nach Stonehenge (Mädchen vor den Steinen)

Besichtigung

Schulfahrt England: Ausflug Stonehenge (Vogelperspektive)

Besichtigung von Stonehenge

Natürlich steht der Spaziergang zu den Steinen mit anschließendem Fotostopp vor den großen Monolithen im Mittelpunkt der Besichtigung. Doch dank des tollen Besucherzentrums von English Heritage lässt sich die Besichtigung zu einer echten Zeitreise ausbauen: Videos und Animationen erzählen von den verschiedenen Mythen, die sich um die Steine ranken. Die Schüler können in die originalgetreu nachgebauten Hütten krabbeln und sich in das Leben der damaligen Menschen versetzen. Sie können ein Gefühl dafür entwickeln, welch riesiger Kraft-Aufwand zum Errichten des berühmten Steinkreises notwendig war und sich eigene Gedanken machen, welchem Glauben oder welcher Tradition hier gehuldigt wurde.

  • Besuchsdauer: ca. 2 Stunden
  • Preis: kostenlose Schulgruppen-Besichtigung bei frühzeitiger Buchung über English Heritage
  Informationen
Schulfahrt England: Ausflug Roman Baths

Weiterfahrt nach Bath

Die wunderschöne Römerstadt Bath ist eine der schönsten Städte Englands, in der selbst junge Schüler viel auf eigene Faust erkunden können. Neben den berühmten Roman Baths und der Kathedrale bietet die Stadt auch Möglichkeiten für etwas freie Zeit in den schönen Einkaufsstraßen und Parks.

  • Entfernung von Stonehenge: ca. 1 Stunde mit dem Bus
  • Details: s. Infoseite Bath
  Informationen

Aus dem Geschichtsbuch…

Stonehenge zählt zu den berühmtesten prähistorischen Monumenten der Welt gezählt. Es wurde in mehreren Etappen erbaut: Als Funde der frühesten Zeit gelten einige Aushebungen, in denen vor etwa 8000 Jahren wohl Stehlen standen. Vor etwa 5000 Jahren wurde dann das erste kreisförmige Monument errichtet. Heute sind von diesem nur noch zahlreiche Boden-Vertiefungen erhalten und man nimmt an, dass in diesen ehemals Holz-Pfähle oder auch Steine standen. Bei verschiedenen Ausgrabungen wurden hier verbrannte Leichen gefunden und der Platz gilt als größtes neolithisches Krematorium Großbritanniens.

Der einzigartige Steinkreis stammt aus der neolithischen Periode etwa um 2500 v.Chr. Man nimmt an, dass die großen Felsen aus den 20 Kilometer entfernten Marlborough Downs stammen. Sie wiegen im Schnitt 25 Tonnen, der größte bringt 30 Tonnen auf die Waage. Die vielen kleineren Bluestones wurden wahrscheinlich aus Süd-Wales herangeschafft. Wie genau der Transport der 2-5 Tonnen schweren Steine ablief, ist unbekannt, aber es gilt als sicher, dass dies durch reine Menschenkraft geschah. Zum Aufrichten der Steine wurden wahrscheinlich Holz-Stehlen aufgestellt an denen man die Steine mit Seilen hochziehen konnte.

1986 wurde Stonehenge gemeinsam mit Avebury ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Stonehenge auf Ihrer Schulfahrt nach England? So geht’s:

Schulfahrt England: Ausflug nach Stonehenge (Mädchen mit Stein)

Sie können einen Ausflug nach Stonehenge unternehmen, wenn Sie in folgenden Zielorten untergebracht sind: