ARUNDEL CASTLE

Ein Hauch von Hollywood in England: Das heutige Arundel Castle, das zum Großteil erst Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, hat baulich nur noch wenige Überbleibsel aus der normannischen Zeit. Gerade dadurch aber erwartet die Schüler heute eines der bestrestaurierten mittelalterlichen Schlösser Englands mit einem hervorragenden Einblick in die Geschichte des englischen Adels: Seit fast 1000 Jahren ist das Arundel Castle schon Wohnsitz verschiedener Adelsgeschlechter.

Erbaut auf einem 30 Meter hohen Hügel bietet sich ein herrlicher Blick auf die Gartenanlange rund um das Schloss und das 40 Hektar umfassende Gelände. Herausragende Räume sind die 40 Meter lange und 15 Meter hohe Baronenhalle mit ihrer gewaltigen eichenen Decke, die Gemäldegalerie, der prachtvolle Speisesaal, der mit seinen Lanzettfenstern an eine Kapelle erinnert, und die 37 Meter lange Bibliothek mit rund 10.000 Bänden.

  Arundel mit S-E-T

Als Ausflugsort von

Schulfahrt England: Ausflug zum Arundel Castle (Karte)

Arundel Castle mit Schülern

  • Altersgruppen: Arundel Castle ist vor allem auch für jüngere Schüler ein Erlebnis. Die Schüler bekommen einen anschaulichen Einblick in die englische Geschichte vom Mittelalter über den „englischen Bürgerkrieg“ im 17. Jh. bis heute.
  • Individuelles Entdecken: Die Schüler können die Burg und den Garten selbständig erkunden und eine kleine Zeitreise bis ins Mittelalter machen.
  • Ausflugs-Kombi: Der Ausflug zum Arundel Castle lässt sich gut mit einem Stopp in Portsmouth kombinieren: Am größten Stützpunkt der englischen Marine können die Schüler berühmte Schiffe erkunden und im Spinnaker Tower in 100m Höhe durch den Glasboden auf die kleine Welt unter ihnen blicken.
Schulfahrt England: Ausflug zum Arundel Castle (Außenansicht)

Besichtigung

Schulfahrt England: Arundel Castle (Innenhof)

Die Burg

Erbaut auf einem 30 Meter hohen Hügel bietet sich ein herrlicher Blick auf die Gartenanlange rund um das Schloss und das 40 Hektar umfassende Gelände. Herausragende Räume sind die 40 Meter lange und 15 Meter hohe Baronenhalle mit ihrer gewaltigen eichenen Decke, die Gemäldegalerie, der prachtvolle Speisesaal, der mit seinen Lanzettfenstern an eine Kapelle erinnert, und die 37 Meter lange Bibliothek mit rund 10.000 Bänden. Bereits seit dem 16. Jahrhundert ist im Arundel Castle eine Gemäldegalerie untergebracht, die über Generationen fortgeführt und erweitert wurde. In ihr sind Werke namhafter Künstler wie Rubens, van Dyck oder Rynolds vertreten.

  • Besuchsdauer: ca. 3-4 Stunden
  • Preis: £ 9.40 pro Schüler bis 15 Jahre / £ 14.00 pro Schüler ab 16 Jahren
  Informationen
Schulfahrt England: Ausflug nach Portsmouth

Portsmouth

Der Hafen von Portsmouth ist der größte Stützpunkt der britischen Royal Navy: Neben mehreren Ausbildungs- und Trainingszentren sind hier auch 47 Kriegsschiffe stationiert, die auch besichtigt werden können. Ein absolutes Highlight für Schüler ist außerdem der Spinnaker Tower, mit 170m Höhe der höchste Aussichtspunkt Englands außerhalb Londons: Aus über 110m Höhe können die Schüler bis zur Isle of Wight oder durch den Glasboden hinunter auf das rege Hafentreiben schauen.

  • Entfernung von Arundel: ca. 1 Stunde mit dem Bus
  • Details: s. Infoseite Portsmouth
  Informationen

Aus dem Geschichtsbuch…

Das Arundel Castle blickt auf eine über 1000jährige Geschichte zurück: Ende des 11. Jahrhunderts baute der Earl of Arundel die erste Holzburg, eine sogenannte „Motte“ auf einer kleinen Erhebung, wie es damals üblich war. Wenig später schenkte der damalige König Henry I. die Burg seiner Frau, deren zweiter Mann die Burg Stück für Stück mit Stein ummantelte. Nachdem unter der Herrschaft von König Henry II der größte Teil der heutigen Steinburg errichtet wurde, ist die Burg seit 1138 durchgehend im Besitz verschiedener englischer Adelshäuser.

Arundel Castle überstand zahlreiche politische Unruhen und Krisen der Monarchie. Während des englischen Civil War (1642-1645) wurde das Schloss schwer beschädigt. Erst im 18. Jahrhundert wurde mit kleineren Reparaturarbeiten begonnen. Das heutige Schloss ist vor allem Henry, dem 15. Duke of Norfolk zu verdanken, der Ende des 19. Jahrhunderts ein umfangreiches Restaurierungsprojekt startete, das 1900 abgeschlossen werden konnte: Das Schloss hatte nun sogar als eines der ersten englischen Landsitze elektrisches Licht und eine Zentralheizung. Heute lebt hier der 18. Duke of Norfolk mit seiner Familie.

Lust auf englische Adelsgeschichte? Dann los:

Schulfahrt England: Ausflug zum Arundel Castle (Türme)

Sie können einen Ausflug zum Arundel Castle unternehmen, wenn Sie in folgenden Zielorten untergebracht sind: