BREXIT: AKTUELLE INFORMATIONEN

Seit dem 1. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland nicht mehr Mitglied der Europäischen Union. Kurz vor dem Ende der anschließenden Übergangsphase konnte Ende Dezember 2020 noch eine Vereinbarung zwischen der EU und Großbritannien über die weitere Partnerschaft geschlossen werden. Dies ermöglicht nun u.a. die visumfreie Einreise auf unseren Schulfahrten, allerdings gibt es dennoch einige gravierende Änderungen ab dem 1. Oktober 2021, die wir Ihnen auf dieser Seite stets aktuell zusammenstellen.

Letzte Aktualisierung: 13.03.2021

Aktuelle Rechtslage

1. Ab wann treten Einreise-Änderungen in Kraft
Die Änderungen bei den Einreise-Bestimmungen treten zum 01.10.2021 in Kraft. Bis dahin gibt es keine Änderungen an den Einreisebestimmungen, d.h. EU-Staatsbürger müssen an der Grenze zu England wie gewohnt ihren Personalausweis oder Reisepass zeigen, für Nicht-EU-Schüler gilt bis dahin weiter die „Liste der Reisenden“. Alle weiteren Rechte bzgl. Krankenversicherungen, Handynutzung etc. (s.u.) sind hingegen bereits zum 01.01.2021 in Kraft getreten.


2. Brauchen EU-Bürger nun ein Visum?
Nein! Großbritannien hat festgelegt, dass Touristen und Geschäftsreisende aus der EU in demselben Rahmen nach England einreisen können wie bislang auch: https://www.gov.uk/guidance/visiting-the-uk-as-an-eu-eea-or-swiss-citizen.


3. Welche Dokumente werden zur Einreise benötigt?
Bis zum 30.09.2021 können weiterhin der Personalausweis oder Reisepass vorgezeigt werden. Ab dem 01.10.2021 ist jedoch für jeden Einreisenden ein Reisepass notwendig.


4. Wird es ein ESTA-System geben, das Reisende ausfüllen müssen?
Großbritannien wird bis 2025 ein Electronic Travel Authorisation (ETA) System einführen, um sicherzustellen, dass alle, die in das Vereinigte Königreich kommen, bereits vor der Reise die Erlaubnis dazu haben. Sobald ein Einführungstermin bekannt ist, werden wir diesen sofort an unsere Gruppen weitergeben.


5. Was ist mit Schülern aus Nicht-EU-Staaten?
Schüler aus Nicht-EU-Staaten können aktuell mithilfe der „Liste der Reisenden“ auf einer Schulfahrt visumsfrei nach England einreisen. Die zuständige Behörde „UK Visas & Immigration“ hat bestätigt, dass diese Liste auch in England bis zum 30.09.2021 gültig bleibt. Ab dem 01.10.2021 aber will England diese Liste leider nicht mehr anerkennen. Wir befinden uns in intensiven Gesprächen und hoffen noch auf Änderungen, aber nach aktuellem Stand muss dann für alle Nicht-EU-Schüler zur Mitreise ein Visum beantragt werden. Für welches Land ein Visum benötigt wird oder ggf. ein anderes Dokument ausreicht, können Sie hier ermitteln: https://www.gov.uk/check-uk-visa.


6. Was ist mit Flüchtlingskindern?
Die Einreise der Flüchtlingskinder hängt von Ihrer Aufenthaltsberechtigung ab: 

  • Inhaber von Flüchtlingsausweisen / Reiseausweisen für Flüchtlinge (sogenannte „blauer Pässe“) sollen entsprechend der Genfer Flüchtlingskonvention visumsfrei ins Ausland reisen können. Das Ausstellerland garantiert mit dem Pass, dass es den Inhaber wieder „zurücknimmt“. England hat das Übereinkommen ratifiziert, es ist aktuell aber noch nicht ausdrücklich erklärt, ob die Schüler mit diesem Dokument einreisen können oder weitere Dokumente benötigen. Bis auf Weiteres muss damit gerechnet werden, dass diese Teilnehmer ab dem 01.10.2021 nicht mehr mit dem Flüchtlingsausweis einreisen können, es sei denn, dass Sie ein Visum beantragen können (s.o. Punkt 5).
  • Inhaber von Duldungen sind nicht zur Einreise berechtigt, da eine Duldung keine Aufenthaltsgenehmigung ist. 


7. Internationale Krankenversicherung?
Aktuell gibt es für alle EU-Bürger in England eine kostenlose Notfall-Behandlung des NHS (National Health Service). Diese Regelung ist 2021 nicht mehr gültig, d.h. Besucher haben weiterhin Zugang zur medizinischen Versorgung, müssen die Kosten aber selbst tragen. Wir empfehlen daher ausdrücklich den Abschluss einer zusätzlichen Auslands-Krankenversicherung empfehlen.
-> Beachten Sie hierzu unsere Informationen zur Schulfahrt-Organisation unten auf dieser Seite.


8. Wird es lange Staus und Wartezeiten an den Grenzen geben?
Fast 7000 Lkw passieren täglich den Hafen von Dover – und wurden in der Zollunion nur stichprobenartig geprüft. Trotz des Last-Minute-Abkommens kommt es aktuell zu Verzögerungen bei der Abwicklung. Nach aktuellem Kenntnisstand betreffen diese umfangreicheren Kontrollen aber v. a. den Warenverkehr und beeinflussen den Personenverkehr daher nur geringfügig.


9. Wird zur Einreise ein Covid-Test benötigt?
Seit dem 18.01.2021 müssen international Einreisende einen negativen Covid-Test vorweisen und sich danach in Quarantäne begeben. Aktuell hat England aber angekündigt, alle Covid-Restriktionen bis zum 21.06.2021 fallen zu lassen, sodass wir für Fahrten im Herbst 2021 keine diesbezüglichen Hindernisse erwarten.
-> Alle aktuellen Corona-Informationen finden Sie auf https://www.s-e-t.de/coronavirus.


10. Was ist mit Roaming-Gebühren?
Im Sommer 2017 wurden die Roaming-Gebühren für Telefonate und Daten-Nutzung im Ausland EU-weit abgeschafft. Diese Regelungen gelten seit dem 01.01.2020 für England nicht mehr. Viele Anbieter ermöglichen ihren Kunden Telefonieren und Surfen in England trotzdem weiterhin kostenlos an oder bieten zumindest günstige Reise-Pakete anbieten.
-> Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Mobilfunk-Anbieter.

Auswirkungen auf Ihre Fahrt mit S-E-T

 

Reisedokument für EU-Bürger

-> Bis zum 30.09.2021 können weiterhin wahlweise der Personalausweis oder Reisepass vorgezeigt werden.

-> Ab dem 01.10.2021 ist jedoch für jeden Einreisenden ein Reisepass notwendig. Die Anschaffungs-Kosten für all jene Schüler, die noch keinen Reisepass haben, liegen bei 37,50 Euro (https://www.bmi.bund.de/reisepass).
Ausführliche Informationen finden Sie hier: https://www.gov.uk/guidance/visiting-the-uk-as-an-eu-eea-or-swiss-citizen


Einreise für Nicht EU-Bürger

-> Bis zum 30.09.2021: Teilnehmer aus Nicht-EU-Staaten können mithilfe der „Liste der Reisenden“ auf einer Schulfahrt visumsfrei nach England einreisen. Die zuständige Behörde „UK Visas & Immigration“ hat bestätigt, dass die Liste auch in England bis zum 30.09.2021 gültig bleibt. Kümmern Sie sich deswegen unbedingt frühzeitig um die Schülerreisendenliste kümmern, um den Nicht-EU-Schülern eine Teilnahme zu ermöglichen.

-> Ab dem 01.10.2021: Nach aktuellem Stand benötigen Teilnehmer aus Nicht-EU-Staaten ein Visum für die Einreise. Die genauen Einreise-Bestimmungen hängen von der Nationalität des Teilnehmers ab, Sie können die Bestimmungen hier einsehen: https://www.gov.uk/check-uk-visa. Bitte prüfen Sie rechtzeitig die Reise-Dokumente der Nicht-EU-Schüler und die Einreise-Bestimmungen, da die Visums-Beantragung leider eine lange Vorlaufzeit benötigen kann.


Einverständniserklärungen der Eltern

Sie benötigen von allen Eltern eine Einverständniserklärung der Eltern, dass Sie die Kinder im Rahmen einer Schulfahrt nach England und zurück begleiten. Dies ist grundsätzlich für alle grenzüberschreitenden Reisen notwendig, allerdings wird in den vergangenen Jahren vermehrt auf diese Einverständniserklärungen geachtet. 


Krankenversicherung

-> Bis zum 30.09.2021: Innerhalb der EU berechtigt die europäische Krankenversicherungskarte zu einer kostenlosen Notfall-Behandlung des NHS (National Health Service).

-> Ab dem 01.10.2021: Besucher haben weiterhin Zugang zur medizinischen Versorgung, müssen die Kosten aber selbst tragen. Wir empfehlen daher ausdrücklich den Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung empfehlen. Gemeinsam mit der HanseMerkur bieten wir diese als Teil einer Reiseversicherung für 12 Euro pro Person an (u.a. auch inkl. Reiserücktrittsversicherung). Sollten Sie keine Reiserücktrittsversicherung wünschen oder nicht das Paket der HanseMerkur buchen wollen, empfehlen wir ausdrücklich, dass dennoch alle Schüler eine Auslandsreise-Krankenversicherung nachweisen können.


Info- und Hilfsmaterialien

In unserem Online-Kundencenter finden Sie u. a. Anleitungen für Visa-Anträge, aktuelle Kopiervorlagen zu den Passvorschriften und vorbereitete Elternbriefe.

Informationen zum Download

Die aktuellen Informationen können Sie auch hier herunterladen:

Brexit-Info S-E-T Studienreisen vom 15.09.2021

Bitte beachten:
Als Fachveranstalter für Schulfahrten nach England stellen wir diese Informationen nach bestem Kenntnisstand zusammen. Dennoch müssen wir darauf hinweisen, dass diese Informationen ohne Gewähr sind.

Hier können Sie Google-Analytics für diese Website ausschalten.