BERUFSFELD „MEDIEN & KOMMUNIKATION“

Wenn die große Glocke von Big Ben schlägt, scheint die Stadt für eine winzige Sekunde still zu stehen: Zu bekannt ist der satte Klang nicht zuletzt auch durch seine Verbindung zu den BBC-Nachrichten. Und so wie Big Ben und BBC sind auch viele andere Medien eng mit London verknüpft: Ob kostenlose Abendzeitungen in der U-Bahn, Online-Blogs oder Tweets und Shots: Wenn in England neue Wege der Kommunikation eingeführt und neue Medien verbreitet werden, dann haben sie oftmals ihren Ursprung in London.

Nehmen Sie Ihre Berufsschüler mit auf spannende Tage in London, in denen sie die Welt der Fernseher- und Radio-Nachrichten ebenso kennenlernen wie die Produktionen großer Kino-Filme wie Harry Potter oder James Bond. Vehement verteidigt die Stadt ihre traditionellen Medien, zugleich aber drängen genauso stark neue Anbieter und Agenturen nach. Gehen Sie auf Spurensuche!

 

  Ihr Ansprechpartner
Axel Füst

Axel Füst

Manager Berufsschulen

T 0421 / 30882-21
axel.fuest@s-e-t.de

Für wen?

Schwerpunkte dieses Berufsfelds:

  • Film, Funk & Fernsehen
  • Fotografie
  • Druck & Medien

 

Ausbildungsberufe, z.B.:

  • Mediengestalter/-in Bild & Ton
  • Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien
  • Designer/-in Grafik, Medien & Kommunikationsdesign
  • Fotograf/-in

Programm-Optionen

London Museum of Brands

Der Besuch des Museum of Brands ist wie ein Spaziergang durch die Geschichte des Marketings: Über 12.000 Exponate säumen den Weg von der viktorianischen Äre bis hin zur Gegenwart. Neben der Einführung neuer Marken wird auch die Weiterentwicklung bestehender Marken gezeigt. Besucher erleben, wie nicht nur die Produkte sich der Gesellschaft angepasst haben, sondern auch wie die Menschen sich mit den produkten entwickelten: einzelne Marketingkampagnen werden unter die Lupe genommen und die Geschichte von Werbung und Werbebotschaften veranschaulicht.

  • Gruppengröße: mindestens 11 Personen
  • Preis: ab £ 4.50 pro Person
  Informationen

Warner Bros. Studio Tour – Harry Potter

Die Warner Bros. Studio Tour London ist eine faszinierende Möglichkeit, den Zauber der Harry Potter-Filme, der erfolgeichsten Filmreihe aller Zeiten, hautnah zu erleben und zugleich einen praxisnahen Einblick in die Entstehung eines Kino-Films zu erhalten.

  • Preis: ab £ 27.00 pro Person
  Informationen

Royal Albert Hall „Behind the Scenes“ & Film und TV Tour

Was passiert hinter den Kulissen der weltberühmten Royal Albert Hall? Wie arbeiten die Teams (Show, Technik, Catering) zusammen, um jährlich bis zu 400 verschiedenen Veranstaltungen zu organisieren? Nach der Besichtigung des Auditoriums und dem königlichen Ruhezimmer geht es „unter die Halle“, dorthin, wo die Produktionsfirmen ihr Bühnen-Equipment ein- und ausladen.  Des Weiteren kann auch eins der vielen Ankleidezimmer besichtigt werden.

  • Dauer: 1 Stunde
  • Gruppengröße: mindestens 15 Personen
  • £13.00 pro Person

Film-Fans kennen die Royal Albert Hall als der Lichtsatz für Alfred Hitchcocks klassischer 1956er Film, Der Mann, der zu viel wusste -aber es ist nur einer von mehr als 125 Filmen und TV-Serien, die an diesem ikonischen Londoner Schauplatz gefilmt wurden.
Sie werden erfahren, wie Regisseure diese berühmte Halle nachgebildet haben wenn sie zum filmen nicht benutzt werden konnte.

  • Dauer: 1 Stunde
  • Gruppengröße: mindestens 15 Personen
  • £7.75 pro Person
  Informationen

Aus dem Interview…

S-E-T: Was glauben Sie ist der größte Anreiz für die Schüler, an einer Berufsschulfahrt teilzunehmen?

E. Friedrichs: Viele fahren zum ersten Mal und möchten die Stadt „begleitet“ kennenlernen. Andere haben durchaus die Vorstellung, einmal im Ausland zu arbeiten oder zu studieren. Der Partyaspekt spielt im Vergleich zu früheren Jahren keine große Rolle mehr, die kulturellen Angebote (insbesondere Musical, Shakespeare, ja, auch Museum) wird durchaus gezielt angenommen. . Generell verstehen viele junge Leute die Fahrt als weiteren Baustein zum Erwachsenenwerden, zum Sich-Ausprobieren. So schneiden wir auch das Programm zu: In den ersten Tagen wird den Schülern die Stadt erklärt („Wie funktioniert die Travelcard?“), danach wird mehr und mehr Freiheit gegeben.

Interview mit Eckhard Friedrichs, Dipl.kfm., Bildungsgangleiter Versicherung am Schulzentrum des Sekundarbereichs II an der Grenzstraße Bremen, 2015

Ihre Berufsschulfahrt nach London: 

London Berufsschulen: The Crystal

Erleben Sie mit Ihren Berufsschülern Arbeitswelten live vor Ort! Wir haben gemeinsam mit deutschen Berufsschullehrern Programme für sämtliche Fachrichtigungen entwickelt, sodass Sie sowohl mit einer homogenen Gruppe als auch Schülern verschiedener Fachrichtungen gemeinsam auf Fahrt gehen können. Durch unsere langjährigen Kontakte in London können wir natürlich auch auf individuelle Wünsche eingehen und weitere Programmpunkte für Sie entwickeln.